Samstag, 22.06.

  • 18.00 Uhr Park an der Uferstraße, bei der Ernst-Walz-Brücke

    Offenes Anarchistisches Treffen Heidelberg | Juni 2024

    https://pic.metaversum.wtf/kVZemgS6/FK3Utaie.png

    Offenes Anarchistisches Treffen Heidelberg 6/2024

    Wir laden Euch herzlich zum offenen Anarchistischen Treffen am 22.06. um 18 Uhr ein!

    Dieses mal freuen wir uns einfach über einen offenen Austausch darüber, was Anarchismus eigentlich für uns/Euch ist.

    Außerdem wollen wir mit Euch über die Zukunft des OAT's sprechen, da wir uns freuen würden wenn das Projekt auch von Menschen außerhalb der Gruppe Fytii mit organisiert wird.

    Falls Ihr noch nie bei einen OAT dabei gewesen seid ist das die perfekte Gelegenheit, Euch auszutauschen und eventuell sogar bei zukünftigen OATs einzubringen.

    Für Snacks und Getränke wird gesorgt. Bringt aber gerne auch etwas mit, damit wir dann ein kleines Picknick/Buffet haben.

    Wir treffen uns wie letztes mal im Park an der Uferstraße, in der Nähe der Ernst-Walz-Brücke.

    OSM-Link: https://osm.org/go/0DwYnp6TI--?m=

    Wir freuen uns auf Euch!

    https://pic.metaversum.wtf/uQkVkrwd/aNSvnpca.png https://pic.metaversum.wtf/VvF6DWJJ/2Iu94FEa.png

    Solidarische Grüße,

    Fytili, your local anarchist group

    Web: https://fytili.org | Instagram: @fytilihd | Fediverse: @fytili@social.aghd.org | Termine: https://rheinneckar.events/@fytili

Donnerstag, 11.07.

  • 16.15 Uhr Heidelberg School of Education Voßstraße 2 Gebäude 4330 69115 Heidelberg Deutschland Konferenzraum

    Lernerfahrungen und Barrieren - EIN WORKSHOP ZU INKLUSIVER BILDUNG, AUSGEBRACHT VON BILDUNGSFACHKRÄFTEN DES AW-ZIB

    Neben baulichen Hürden können auch sprachliche, institutionelle, einstellungsbedingte oder Interaktionsbarrieren Schüler:innen das Lernen und die Teilhabe am Schulalltag erschweren.

    In diesem Workshop setzen sich Lehramtsstudierende mit zwei Bildungsfachkräften des Annelie-Wellensiek-Zentrums für Inklusive Bildung mit den verschiedenen Dimensionen von Lernbarrieren auseinander. Dabei teilen die Bildungsfachkräfte nicht nur eigene Erfahrungen aus ihrer Schulzeit, sondern diskutieren mit den angehenden Lehrer:innen auch darüber, wie sich Hürden abbauen lassen und das Bildungssystem inklusiver und fairer gestalten werden kann, um allen Lernenden eine Teilhabe zu ermöglichen.

    Interessierte Studierende der lehramtsbezogenen Studiengänge an der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg senden ihre Anmeldung bitte per E-Mail bis zum 01.07.2024 an rudolph@ph-heidelberg.de.

    Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

    Mehr Informationen unter: https://hse-heidelberg.de/veranstaltungen/lernerfahrungen-und-barrieren