Mittwoch, 01.02.

  • 18.00 Uhr INF 370 (Graduiertenakademie)

    PhD Candidates Regulars' Table (Stammtisch)

    JOIN OUR PhD Candidates Regulars' Table next Wednesday, Feb. 1, 6pm in INF 370

    There’ll be drinks & snacks…🍸🫒🍻🍕

    STARTING AGAIN THIS FEBRUARY! The regulars' table (Stammtisch) is an informal social gathering; offering doctoral candidates the opportunity to exchange views among each other or with members of our executive committee. Join us for some (professional and non-professional 😊) chit-chat, drinks & snacks in a welcoming, nonchalant & relaxed atmosphere… see you there!

    More Info: https://www.doktorandenkonvent.uni-heidelberg.de/events.en.html

Samstag, 04.02.

  • 13.00 Uhr Auftakt: Wasserturm Mannheim

    Demo "Hände weg von Rojava!" in Mannheim

    Demonstration: "Hände weg von Rojava! Erdogans Angriffskrieg verstößt gegen Völkerrecht und muss beendet werden!"

    Seit Monaten bombardiert das NATO-Land Türkei die kurdischen Gebiete in Nordsyrien und Nordirak. Der Angriff zielt insbesondere auf die demokratische Selbstverwaltung in Rojava/Nordsyrien. Dabei kommen auch Drohnen und Giftgas zum Einsatz. Seit Monaten schon droht der türkische Machthaber Erdogan unverhohlen mit dem Einsatz von Bodentruppen. Bundesinnenministern Faeser hat bei ihrem Besuch in Ankara, die türkische Führung gebeten, bei der Bombardierung in Nordsyrien „verhältnismäßig“ zu bleiben und „Zivilisten zu schonen“. Sie hätte feststellen müssen, dass der Angriffskrieg eindeutig völkerrechtswidrig ist, da die Türkei weder von Syrien noch vom Irak angegriffen worden ist. Der Angriffskrieg muss sofort beendet werden! Hände weg von Rojava – die autonome Republik darf nicht von den Militärstiefeln Erdogans zertreten werden. Die Bundesregierung, die EU und die NATO müssen aufhören, die Türkei politisch und militärisch zu unterstützen. Wir wollen hier auf die gesellschaftlichen Errungenschaften in Rojava aufmerksam machen: Demokratische und regionale Selbstverwaltung, Gleichstellung der Geschlechter, religiöse Toleranz, rechtliche und politische Gleichheit der verschiedenen Ethnien Kurden, Türken, Araber etc. Diese Errungenschaften müssen verteidigt werden! Auch in der Türkei wird die Politik Erdogans und seiner AKP-Regierung für die Bevölkerung immer unerträglicher. Demokratische und oppositionelle Menschen und Organisationen werden verfolgt, eingekerkert und verboten, wie z.B. die oppositionelle Partei HDP. Wo bleibt eine entsprechende Reaktion der deutschen Politik? Stattdessen werden viele Menschen kurdischer und türkischer Herkunft auch in Deutschland verfolgt und spüren den langen Arm Erdogans.

    Wir als Bevölkerung in Deutschland aber auch in Mannheim und der Rhein-Neckar-Region, zu der auch viele Menschen mit türkischer und kurdischer Migration gehören, stellen an die Bundesregierung und die Türkei folgende Forderungen:

    Hände weg von Rojava – Stoppt den Angriffskrieg der Türkei! Keine deutschen Waffenlieferungen an die Türkei! Aufhebung der Kriminalisierung kurdischer Organisationen und Menschen auch hier in Deutschland! Kein Verbot der HDP und anderer zivilgesellschaftlicher Einrichtungen in der Türkei! Freiheit für Abdullah Öcalan!

    Demonstration und Kundgebung am Samstag, 4. Februar 2023, in Mannheim Beginn am Wasserturm - Abschlusskundgebung am Alten Messplatz Uhrzeit: 13.00 bis 16.00 Uhr

    Veranstaltet vom Bündnis „Solidarität mit Rojava!“

Donnerstag, 16.02.

  • 19.00 Uhr Stadtbücherei Heidelberg, Poststraße 15

    Intelligenz im Weltall Der Philosoph, Wissenschaftsjournalist, Kosmologe und Autor Rüdiger Vaas begibt sich in seinem Vortrag auf die Suche nach außerirdischen Superzivilisationen. Der Eintritt ist frei.

    Sind wir allein im Kosmos oder existieren irgendwo außerirdische Superzivilisationen? Warum gibt es bislang keinen Kontakt mit hochentwickelten fremden Kulturen? Steht er bald bevor, wie neue astronomische Erkenntnisse nahelegen? Und was wären die Folgen für die Menschheit? Das sind nicht nur spannende Themen von Science-Fiction-Romanen, sondern diese Fragen beschäftigen inzwischen auch die seriöse Wissenschaft. Und die teils verwegenen Spekulationen verraten viel über unser Verständnis des Universums und unsere eigene Stellung darin.

    „Intelligenz im Weltall – Die Suche nach außerirdischen Superzivilisationen“ ist der Titel eines Vortrages von Rüdiger Vaas, zu dem Säkulare Humanisten – gbs Rhein-Neckar e.V. und die gbs Hochschulgruppe Rhein-Neckar am 16. Februar 2023 in die Stadtbücherei Heidelberg, Poststraße 15, einladen. Rüdiger Vaas berichtet über den aktuellen Forschungsstand. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

    Anmeldungen sind nicht zwingend aber wegen der Planung erwünscht: https://gbs-rhein-neckar.org/KONTAKT/VERANSTALTUNGSANMELDUNG/index.php/

    Als Philosoph beschäftigt sich Vaas mit Fragen der Kosmologie, Naturphilosophie, Wissenschafts- und Erkenntnistheorie. Er ist zudem Wissenschaftsjournalist beim Monatsmagazin „bild der wissenschaft“ und hat zahlreiche Fachartikel zum Thema publiziert. Vaas ist darüber hinaus Autor mehrerer Bücher wie „Tunnel durch Raum und Zeit“, „Hawkings neues Universum“, „Einfach Einstein!“ und „Vom Gottesteilchen zur Weltformel“. Rüdiger Vaas ist auch Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.